Entwicklung des Skifahrens zum Leistungssport

Nachdem sich das Skifahren zum Ende des 19. Jahrhunderts in ganz Europa zu einer äußerst populären Freizeitsportart entwickelte, war der Wettkampfgedanke nicht mehr weit entfernt. In Norwegen, dem vermeintlichen Herkunftsland des Skifahrens, fand bereits im Jahr 1868 die erste norwegische Skimeisterschaft statt.

Erste alpine Skirennen in Mitteleuropa

Kurz vor dem ersten Weltkrieg, im Jahr 1911, fand in der Schweiz der erste alpine Skiwettbewerb statt. Bei diesem Wettkampf mussten die Athleten eine gewisse Strecke als Gletscherlauf absolvieren. Anschließend mussten sie fast fünfzehn Kilometer unter Berücksichtung einer richtigen Ausführung der gelernten Fahrtechniken bergab fahren. Im Jahr 1931 fanden dann die ersten anerkannten internationalen Skimeisterschaften ebenfalls in der Schweiz statt. Bereits im Jahr 1930 fand eine Art inoffizielle Ski-Weltmeisterschaft statt. Bei dieser nahmen jedoch keine Frauen teil und sie wurde schlichtweg nicht anerkannt.

Namensgebung des alpinen Skileistungssports

Der Name der alpinen Skiwettbewerbe entwickelte sich in den 1930er-Jahren und war eine Folge der unzähligen Skiklubs und Skigebiete, die im Hochgebirge der Alpen entstanden.

Entwicklung des Skileistungssports nach dem Zweiten Weltkrieg

Nach dem Zweiten Weltkrieg präparierten die Bürger in den Alpenregionen Österreichs und der Schweiz die ersten Abhänge. Dadurch entstanden die ersten präparierten Abfahrtspisten für Freizeit- aber vor allem auch Leistungssport. In den kommenden Jahren und Jahrzehnten haben sich im Skileistungssport die noch heute bekannten Wettbewerbe entwickelt. Die alpinen Skiwettbewerbe wurden olympisch und im Jahr 1967 fand das erste Rennen im alpinen Skiweltcup statt.

In der Mitte der 1980er-Jahre konnten junge Athleten ihr Können erstmals bei der Junioren-Weltmeisterschaft unter Beweis stellen. Gegen Ende des 20. Jahrhunderts entstanden die ersten Ski-Leistungszentren in den alpinen Gebieten Deutschlands, Österreichs, Italiens und der Schweiz sowie in den Ländern Skandinaviens. Von da an wurde die Professionalisierung des Skisports als Leistungssport stetig schneller.